Die Städte der Mecklenburgischen Seenplatte

Die Städte der Mecklenburgischen Seenplatte

Städte, Kirchen und Schlösser ...

Erkunden Sie verträumte Städte, malerische Dörfer und die vielen schönen Schlösser und Gutshäuser mit ihren herrlichen Parks.

Luftaufnahme der Stadt Röbel

Röbel

ist ein kleines Ackerbürgerstädtchen am südlichen Zipfel der Müritz. Eine 2 Kilometer lange Straße windet sich vom kleinen Hafen mit allerlei touristischen Angeboten durch die enge Stadt mit kleinen Geschäften bis zu einem kleinen ruhigen Stadtpark.

Waren an der Müritz

Waren an der Müritz

ist mit seinem restaurierten Zentrum und einigen größeren Sehenswürdigkeiten durchaus mehr als einen Ausflug wert. Empfehlenswert sind z. B. ein Besuch im Müritzeum oder in der Galerie 77, wo auch Bilder des Künstlers Hans Schott zu sehen sind.

Hubbrücke in Plau am See

Plau am See

Der Luftkurort Plau am See mit seiner malerischen Altstadt befindet sich am Westufer vom Plauer See sowie der Müritz-Elde-Wasserstrasse und ist das westliche Tor zur Mecklenburgischen Seenplatte. „Plau kocht“ - dank der Gemeinschaft von 7 Restaurants & Köchen kennen Gäste Plau als einen Ort der kulinarischen Leckerbissen.

Malchow Luftbildaufnahme

Inselstadt Malchow

eine malerische Stadt am Malchower-/Fleesensee, die inzwischen mit dem Festland verbunden ist. Sehenswürdigkeiten, wie die Drehbrücke (technisches Denkmal) am Stadthafen mit viel Gastronomie und einem ganz speziellen Flair, sowie das Kloster (Orgelmuseum) laden zu einem Besuch ein.

Schloss Klink

Schlösser und Gutshäuser

Viele der Schlösser, alten Baudenkmäler und Gutshäuser, welche die "Alte Ziegelei" umgeben, werden als kulturelle Einrichtungen genutzt.